Home Link

Großbrand in Zistersdorf 15.10.2019

 

Am 15.10.2019 brach am Vormittag kurz nach 08:30 Uhr ein Brand im Sammelzentrum aus, der sich rasant ausbreitete. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle, in der sich 300 Tonnen Müll befinden, im Vollbrand. 

image

 

 

 

 

 

 

 

 

In letzter Sekunde konnte ein Übergreifen auf ein Altreifenlager und den Grünschnitt verhindert werden. Aufgrund der großen Brandausdehnung wurden insgesamt 24 Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk angefordert.

 image 1

Von den zwei Stadtteichen wurde Wasser in die Zister gepumpt, um genügend Löschwasser zu haben. Ein Messtrupp der Berufsfeuerwehr Wien nahm eine Luftmessung vor. Zum Glück bestand für die Bevölkerung zu keiner Zeit akute Gefahr. In Gösting wurde die Bevölkerung mittels Lautsprecherdurchsagen gebeten, die Fenster geschlossen zu halten.

 

 image 2

 

Unzählige Atemschutztrupps kämpften gegen die Flammen. Erst eine Räumung der Halle mittels zwei Bagger führte schließlich zum Erfolg. Während der Löscharbeiten kam es immer wieder zu Explosionen, ausgelöst durch leere Dosen.

 image 3

Insgesamt 120 Mann / Frauen von 24 Feuerwehren standen im Einsatz. Um 17:10 Uhr konnte "Brandaus" gegeben werden. Eine Brandwache wird vor Ort bleiben.

Mehr Bilder...

 image 4

Am 17.10.2019 wurde die FF-Zistersdorf erneut zu einem Brandeinsatz auf dem Gelände des Altstoffsammelzentrums alarmiert. Ein Müllhaufen, der nach dem Großbrand zum Abtrocknen vor der ausgebrannten Halle verteilt worden war, hatte erneut zu brennen begonnen.

 image 5

Mit dem HD-Rohr löschte ein Atemschutztrupp den Brand, der sich zum Glück nur auf eine kleine Fläche beschränkte. Mit dem Bagger wurde der Haufen aufgeteilt und gründlich abgelöscht.

 image 6

Bereits bei der Brandwache in der Nacht nach dem Großbrand war es zu weiteren Folgebränden gekommen, die aber rasch von der vor Ort verbliebenen Mannschaft abgelöscht werden konnten.

 image 7

Quelle/Text:AFKDO Zistersdorf